IPE Kinder- & Jugendcoaching |  Reflexintegration

Wie Sonne und Mond  täglich den Himmel begleiten, möchte ich  den Lebensweg für Ihr Kind ausleuchten.



Welche Methoden kommen beim Coaching zum Einsatz?

Ich möchte betonen, dass sich das Coaching an gesunde Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 8 und 20 Jahren richtet. Sollte Ihr Kind ein Krankheitsbild aufweisen, erhält es die beste Unterstützung bei einem passenden Experten. Gern suchen wir diesen auch zusammen.

Die von mir angewandten Tools wurden speziell auf die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen angepasst. Durch die langjährig erforschten und außerordentlich wirksamen Methoden kann Ihr Kind Blockaden direkt im Unterbewusstsein auflösen, wo sie entstanden sind. Ihr Sohn oder Ihre Tochter lernt spielerisch und neugierig. Ich möchte auch darauf hinweisen, dass wir uns konsequent auf die positive Lösung konzentrieren werden und nicht auf das Problem als solches.

Sind Hemmnisse gelöst und hat Ihr Kind die eigene Motivation wiedererlangt, ist ein Teil meiner Lebensaufgabe erfüllt: Ein weiteres Kind kann ich mit einem gesunden Selbstbewusstsein in eine sonnige Zukunft senden.

Der Methodenbaum

  • Frühkindliche Reflexintegration nach RIT - Reflexintegration
  • iERT® (integrated Eye Reprocessing Technique)
  • 5-Punkt-Methode© (Glaubenssatzarbeit)
  • EFT Klopftechnik (Emotional Freedom Techniques)
  • Systemische Aufstellung des inneren Teams
  • IPE-Handflächendruckpunktmethode
  • IMAL®-Fantasiereisen (Integrated Metaphorical Accelerated Learning)
  • Alphalearning
  • Entspannungsübungen
  • Doppelter Future Back Check© (DFBC)
  • Ressourcen-Timeline
  • Lösungsorientiertes Denken uvm.

Doch was wird genau gemacht?

iERT®

 Die nun schon mehrfach angesprochenen Blockaden der jungen Coachees werden mittels iERT® (integrated Eye Reprocessing Technique) aufgelöst. Diese Technik wurde aus dem Bereich der Traumatherapie von der integrativen EMDR/EMI  (Eye Movement Desensitization and Reprocessing/ Eye Movement Integration) abgeleitet und kindgerecht erweitert. Dabei wird durch eine angeleitete Augenbewegung die verarbeitende Schlafphase (REM-Phase) des Gehirns nachempfunden.

5-Punkt-Methode©

Weitere hinderliche Denkweisen können über die 5-Punkt-Methode© bearbeitet werden. Diese Glaubenssatzarbeit findet Anlehnung an die Methode von von Byron Katie. Hierbei werden verankerte Grundeinstellungen gegenüber einer Angelegenheit ausfindig gemacht und umgekehrt. Hinderliche Glaubenssätze werden so tiefenstrukturell und dauerhaft in positive und motivierende Glaubenssätze umgewandelt.

EFT Klopftechnik

Mit der Klopfakkupressur  (EFT = Emotional Freedom Techniques bzw. MET = Meridiane Energie Technik)  rundet sich das Methodenportfolio zur Blockadenlösung ab. Hierbei wird analog zur Akkupunktur blockierte Körperenergien durch leichtes Klopfen von bestimmten Meridianpunkten wieder frei gesetzt – nur ganz ohne Nadeln. Das Klopfen ist neben dem Alphalearning und der IPE-Handflächendruckpunktmethode eine der Techniken, die auch selbständig zu Hause immer wieder eingesetzt werden kann.

Alphalearning & IMAL®-Fantasiereisen

Wer kennt es nicht: In der Schule wird ein Test geschrieben und der zuvor gelernte Stoff will einem einfach nicht einfallen. Um diese Blackouts zu vermeiden wird mit Ihrem Kind im Coaching das Alphalearnings geübt. „Alpha“ bezieht sich hierbei auf den Schwingungszustand des Gehirns. Der Alphazustand ist ein Ruhezustand in dem das Gehirn etwas langsamer schwingt und der Kopf besonders aufnahmebereit ist. Das Lernen erfolgt dann schlichtweg schneller, einfacher und effizienter.

Geübt wird das Erreichen dieses Ruhemodus beispielsweise während der IMAL-Fantasiereise (Integrated Metaphorical Accelerated Learning). Während dieser Fantasiereise wird der junge Mensch dazu angeregt in einem eigenen kreativen Vorstellungsprozess Lösungsansanätze zu finden und zu verinnerlichen.

IPE-Handflächendruckpunktmethode

Als ein „Notfallset“ kann die IPE-Handflächendruckpunktmethode verwendet werden. Durch das leichte Drücken bestimmter Punkte an der Handinnenfläche schaffen es die Kinder und Jugendliche, einen akuten emotionalen Zustand, wie beispielsweise Prüfungsangst zu minimieren. So erhalten die Kids wieder Zugriff auf ihr Potential und können sich Herausforderung emotional entlastet stellen.

Systemische Aufstellung

Durch einen Blick von Außen auf ihre inneren Anteile lernen die Coachees bei der systemischen Aufstellung die eigenen Kräfte zu fokussieren und diese auch zum Einsatz zu bringen. Mit Hilfe von Playmobilfiguren stellen die Kinder in der Regel ihr Inneres Team auf, können so als Außenstehende eventuelle Zusammenhänge erkennen und finden dann auch von ganz alleine die Lösungsansätze. Dies ist eine sehr wirksame Methode, wenn noch nicht ersichtlich ist, warum sich ein Kind oder Jugendlicher so schwer tut.

Doppelter Future Back Check©

Mit dem doppelten Future Back Check© (DFBC) besteht die perfekte Möglichkeit die Kids von innen heraus dauerhaft und tiefgreifend zu motivieren. In einer Art Rollenspiel werden sie spielerisch zwei Mal in die Zukunft geschickt . Durch das Erleben einmal der negativen und einmal der positiven Zukunft entsteht ein Gefühl, wie es ist, wenn bestimmte Dinge erreicht werden. Dieses Gefühl ist letztendlich die Basis für die wirkliche Motivation von innen heraus. Die Kinder werfen so im wortwörtlichen Sinne den inneren Motor des Wollens an.

Ressourcen-Timeline

Nichts motiviert mehr, als zu wissen, was bereits erreicht wurde und vor allem, welche Fähigkeiten zu diesem Erreichen geführt haben. Eben diese Eigenschaften werden bei der ressourcenorientierte Timelinearbeit aufgedeckt. Es handelt sich hierbei um einen Baustein aus der Therapie. Die jungen Menschen entdecken auf ihrem Weg durch die eigene Vergangenheit positive Quellen, um die Herausforderungen der Gegenwart viel einfacher angehen zu können. Durch einen gedanklichen Weg in die Zukunft wird dann eine positive Referenz für das Unterbewusstsein geschaffen, die Kraft, Freude und inneren Antrieb im Alltag zur Folge hat.

Ohne Blockaden, mit neuer Energie und guten Lerntechniken lässt es sich dann auch viel leichter lernen. Leben und Lernen funktioniert nämlich richtig gut, wenn das Selbstbild gestärkt ist und man seine Fähigkeiten kennt und schätzt.






Karte
Anrufen
Email
Info